Gebhart und Leuthner wollen nachts keinen LKW-Transitverkehr in Lingenfeld

10.8.18

Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU) und der Bürgermeister der Ortsgemeinde Lingenfeld Erwin Leuthner teilen mit, dass die Belastung durch LKW-Verkehr in Lingenfeld untersucht werden soll. Es handelt sich insbesondere um die Durchgangsstraße K31 (Schwegenheimer und Germersheimer Straße).

Dies geht aus einem Schreiben des Landesbetriebs Mobilität (LBM) an Gebhart hervor. Gebhart hatte sich an den Landesbetrieb gewandt, mit der Bitte, eine Sperrung für Transit-LKW-Verkehr in der Nacht zu prüfen.

Wie der Landesbetrieb mitteilt, werde eine Messung der Fahrzeuge in der Schwegenheimer und Germersheimer Straße durchgeführt, um die Fahrzeuganzahl des Schwerverkehrs zu ermitteln. Die Messung könne allerdings erst durchgeführt werden, wenn die aktuell laufende Baumaßnahme auf der B9 zwischen Germersheim und Lingenfeld fertiggestellt sei, da unter Umständen in der Baustellenphase eine veränderte Verkehrssituation vorliege.

Gebhart und Leuthner begrüßen, dass der Landesbetrieb eine Verkehrszählung durchführen wird. "Wir hoffen, dass auf dieser Grundlage eine Sperrung für den Transit-LKW-Verkehr in der Nacht erfolgt. Es ist notwendig, dass Anwohner und Gemeinde möglichst bald von Verkehr entlastet werden.“

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.