Neujahrsempfang in Germersheim mit Tanja Gönner

17. Januar 2017

Im gut gefüllten Bürgersaal der Stadt Germersheim begrüßte der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Thomas Gebhart die Gäste zum traditionellen Neujahrsempfang des CDU-Kreisverbandes. Hauptrednerin war Tanja Gönner, Vorstandssprecherin der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Tanja Gönner berichtete anfangs über ihre Gemeinsamkeiten mit Thomas Gebhart. Unter anderem verbindet die beiden eine thematische Nähe, da sowohl Gebhart als auch Gönner aus dem Bereich der Umweltpolitik kommen.  Gönner konnte den Gästen interessante Eindrücke über die GIZ, wie z.B. deren Aufgaben- und Tätigkeitsgebiet, vermitteln. Die GIZ ist weltweit in 90 Ländern mit Niederlassungen vertreten und beteiligt sich in knapp 130 Ländern an Projekten wie z.B. dem Bau von Schulen und Wohngebäuden, dem Aufbau beruflicher Bildung, erstellt Studien und Gutachten und vieles mehr. Zur Rolle Deutschlands in der Welt sagte Gönner: „Es gibt kein anderes Land auf der Welt, das international derart vernetzt ist wie Deutschland. Die Bundesrepublik ist ein Stabilitätsanker in Europa und in der Welt. In Zukunft werden wir aber größere Verantwortung übernehmen müssen, auch was die Sicherheit Deutschland und Europas betrifft.“

Gebhart sprach in seiner Einleitung über aktuelle Herausforderungen  in der Bundesrepublik Deutschland. Er kritisierte zudem die Blockade des Bundesrates bei der Entscheidung, die Länder Marokko, Tunesien und Algerien als sichere Herkunftsstaaten einzustufen. Der Landrat des Landkreises Germersheim, Dr. Fritz Brechtel, ging in seinem Grußwort auf die aktuelle Situation rund um die Vogelgrippe in Wörth ein. Er betonte, dass er alles in seiner Macht stehende tun werde, um möglichst viele Vögel aus dem Bestand retten zu können. Anschließend diskutierten die Gäste bei Sekt und Häppchen noch angeregt über die neu gewonnen Eindrücke.

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.