Thomas Gebharts Einladung zum Thema Pflege stößt auf große Resonanz

12. Mai 2017

Auf Einladung des südpfälzischen Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gebhart (CDU) kam gestern die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Annette Widmann-Mauz MdB, nach Bellheim. Sie sprach über die Neuerungen im Bereich der Pflege. Der Mensch müsse im Mittelpunkt stehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegebereich müssen besser gestellt werden. Auch die pflegenden Angehörigen brauchen Entlastung. Im Anschluss an den Vortrag gab es eine spannende Diskussion mit rund 50 Teilnehmern im Haus Edelberg.

Annette Widmann-Mauz hob die zahlreichen Verbesserungen in der Pflege hervor, die die Bundesregierung bereits umsetzen konnte. Es wurde mehr Geld für die Pflege bereitgestellt. Dafür wurden die Beiträge erhöht. Der gleichberechtigte Zugang zu Pflegeversicherungen für Demenzkranke wurde gewährleistet. Ebenso wurden Entlastungskräfte im stationären Bereich ermöglicht. Widmann-Mauz warb für eine generalistische Ausbildung. Dafür erhielt sie viel Zustimmung aus dem Publikum.

Das Thema Pflege ist ein Kernthema der Bundesregierung. „In den meisten Familien und Freundeskreisen gibt es Personen, die pflegebedürftig sind oder Pflegeleistungen in Anspruch nehmen. Zwischenzeitlich gab es mehrere Reformen im Pflegebereich mit dem Ziel, die Pflegebedürftigen selbst stärker in den Mittelpunkt zu stellen. Zum Beispiel mit Hilfe einer Neudefinition des Pflegebedürftigkeitsbegriffs sowie die Umwandlung von Pflegestufen in Pflegegrade. In den vergangenen Monaten habe ich verstärkt Pflegeeinrichtungen besucht und mir ein Bild von den Auswirkungen der Reformen gemacht“, berichtet Thomas Gebhart über die Entwicklungen im Bereich der Pflege.

IMG_9219.JPG

IMG_9289.JPG

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.